Pflegeimmobilien Bielefeld: eine Alternative zum Eigenheim im Alter?

Pflegeimmobilien Bielefeld: Ihr ultimativer Ratgeber

Jedes Alter geht mit seinen eigenen Wohnbedürfnissen einher. War einst eine große Immobilie mit Garten und Keller sowie Dachgeschoss gefragt, wird diese im Seniorenalter rasch zur Belastung – körperlich und/oder finanziell. Es stellt sich dann die Frage: Was passiert mit meinem Haus in Bielefeld? Soll ich das Haus verkaufen, umbauen oder vermieten? Wo wohne ich nach dem Hausverkauf? Antworten hierauf finden Sie hier.

Haus verkaufen Bielefeld aus Altersgründen: Warum?

Ihr Immobilienmakler Bielefeld hat für Sie die wichtigsten Gründe zusammengestellt, weswegen viele Senioren über einen Hausverkauf nachdenken. Vielleicht können Sie den einen oder anderen Grund nachvollziehen:

Das Haus wird zu groß: Die eigenen Kinder sind seit Jahren aus dem Haus. Besuch über Nacht kommt nur noch selten. Ein Teil des Hauses wird daher nicht mehr genutzt. Dennoch ist es erforderlich, es zu heizen, um Schimmel zu vermeiden. Das stellt eine unnötige finanzielle Belastung dar. Darüber hinaus ist hin und wieder eine Zimmerreinigung nötig, was Mühe bereitet und Zeit kostet.

Unterhalt der Immobilie: Ein Haus altert – wie wir selber. Umso länger sein Baujahr her ist, desto mehr Instandhaltungsmaßnahmen fallen an. Sie belasten nicht nur den Geldbeutel, sondern sind zudem stressig.

Pflege des Gartens: So schön ein Garten auch ist, er bedeutet Arbeit. Um einen ungehinderten Wuchs von Unkraut zu verhindern, sind regelmäßige Gartenarbeiten notwendig. Sie sind aufwendig und oft körperlich anstrengend. Selbstverständlich ist es möglich, einen Gärtner zu engagieren, aber dieser ist kostenintensiv.

Die authentischen Erfahrungen von Makler offenbaren, dass ältere Immobilienbesitzer sich zumeist für einen Hausverkauf entscheiden, weil ihnen die Liegenschaft zu groß geworden ist. Ein weiterer Punkt betrifft die Ausstattung. Haus und Wohnung aus jungen Jahren sind nicht altersgerecht. Ohne Barrierefreiheit sind sie nicht oder nur mit größten Umständen bewohnbar. Darüber hinaus überfordert die Instandhaltung des Objekts.

Haus verkaufen Bielefeld wegen Pflegebedürftigkeit

Mit dem Alter nehmen die Leiden zu. Viele Senioren sind deswegen mehr oder weniger stark auf Hilfe angewiesen. Sie benötigen jemanden, der nach ihnen schaut, den Blutdruck misst oder den Haushalt führt. Manche brauchen Hilfe beim Baden oder bei den Toilettengängen. Eine eigene Pflegekraft daheim anzustellen, ist extrem teuer. Zudem versinkt der Senior dann oft in Einsamkeit. Kann die eigene Familie nicht einspringen, ist oft ein Umzug in eine betreute Einrichtung ratsam.

Pflegeimmobilien Bielefeld? Ja, es gibt durchaus sehr attraktive Objekte, die eine Teil- oder Vollzeitbetreuung anbieten. Der Senior und seine Angehörigen wissen, dass er in besten Händen ist und zugleich Gesellschaft hat. Gemeinsam unternimmt er mit anderen Senioren Ausflüge, kocht und feiert Feste. Umsorgt sein und nicht allein sein: Beides ist dank Pflegeimmobilien Bielefeld möglich. Finanziert werden kann diese Entscheidung mit dem Verkauf des Eigenheims.

Nachgefragt beim Immobilienmakler Bielefeld: Gibt es andere Optionen als den Hausverkauf?

Ja, die gibt selbstverständlich. Welche dies sind, hängt von der Beschaffenheit und dem Standort des Objektes ab. Handelt es sich um ein ebenerdiges Haus oder eine Wohnung im Erdgeschoss, ist ein barrierefreier Umbau möglich. Oft sind die Maßnahmen jedoch so aufwendig und teuer, dass sie sich kaum lohnen. Darüber hinaus mindert sich dadurch der Wert des Objektes, denn die meisten Käufer interessieren sich für keine altersgerechte Liegenschaft. Ein Immobiliengutachter Bielefeld kann für Sie verlässlich bestimmen, ob sich finanziell ein altersgerechter Immobilienumbau lohnt.

Eine andere Alternative zum Hausverkauf ist die Teilvermietung. Wie der Name bereits sagt, wird hierbei nur ein Teil des Hauses vermietet. In dem anderen bleibt der Senior selbst wohnen. Solch eine Lösung hat meist mehr Nachteile als Vorteile: Zum einen wohnt eine fremde Person in der Liegenschaft, was die Privatsphäre stört. Zum anderen eignet sich solch eine Option nur für Eigenheimbesitzer, die nicht auf Pflege angewiesen sind und den Unterhalt des Hauses finanzieren können.

Bei der Leibrente verkauft der Senior sein Eigenheim und erhält dafür eine Leibrente sowie ein Wohnrecht. Diese Immobilienverrentung trägt auch den Namen »Rente aus Stein«. Der Senior bleibt weiterhin in dem Haus wohnen, aber es gehört ihm nicht mehr. Auf den ersten Blick erscheint die Option verführerisch, jedoch gibt es ein paar Nachteile: 1. Es gibt nur wenige Käufer für dieses Konzept. 2. Der Senior muss fit genug sein, selbst den Alltag zu managen. 3. Der Verkaufspreis in Form einer Leibrente ist in der Regel deutlich geringer als der Verkaufspreis bei einem regulären Verkauf. 4. Das Problem der barrierefreien Ausstattung des Hauses ist nicht gelöst.

Meist die beste Option: Haus verkaufen Bielefeld

Nach gründlicher Abwägung aller Vorteile und Nachteile sowie einer Analyse des finanziellen Parts stellt sich der Hausverkauf zumeist als beste Option heraus. Obgleich es anfangs schwer erscheint, das Heim zu veräußern, ist es letztlich eine Erleichterung. Der Senior gewinnt an Lebensqualität, ist unabhängiger und besser versorgt. Der Einzug in eine Pflegeeinrichtung in Bielefeld lässt sich mithilfe des Verkaufserlöses der Immobilie finanzieren.

Der Immobilienmakler Bielefeld hilft bei der Entscheidungsfindung

Sie sind sich unsicher, ob Sie aus Altersgründen Ihr Haus in Bielefeld verkaufen sollten? Dann ziehen Sie einen seriösen Immobilienmakler heran, der mit Feingefühl und Fachwissen Ihre individuelle Situation beurteilt. Gleichzeitig ist er für Sie Ihr Immobiliengutachter Bielefeld: Er kann zuverlässig den Wert Ihres Eigenheims bestimmen und Ihnen darüber Auskunft geben, wie und zu welchem Preis es sich bestmöglich verkaufen lässt. Selbstverständlich ist es letztlich Ihre Entscheidung, was Sie mit Ihrem Eigenheim tun. Bedenken Sie bei Ihren Überlegungen einen weiteren Aspekt: Das Alter kann mit lebenseinschränkenden Erkrankungen wie Demenz einhergehen. Wird dieses Stadion erreicht, kann die Geschäftsfähigkeit nicht mehr gegeben sein. Dann entscheidet auf einmal ein familiärer oder gerichtlicher Vormund, was mit der Immobilie passiert. Es ist damit wichtig, frühzeitig zu handeln, um nicht aller Entscheidungsfreiheit beraubt zu werden. Bitten Sie ganz unverbindlich Ihren Immobilienmakler in Bielefeld um Rat!