Unterlagen-Checkliste beim Hausverkauf

Hausverkauf Bielefeld: diese Unterlagen brauchen Sie

Für einen Hausverkauf müssen Sie zahlreiche Dokumente zusammentragen. Einige liegen Ihnen schon vor, während Sie andere bei Behörden und Ämtern einholen. Beauftragen Sie einen Immobilienmakler Bielefeld für den Verkauf Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung, übernimmt er für Sie die Organisation der Papiere. Dieser Schritt ist unerlässlich, denn ohne die erforderlichen Unterlagen, verzögert sich der Verkauf und ist letztlich sogar nicht möglich.

Vom Notar Bielefeld bis hin zum Kaufinteressenten: immer die richtigen Unterlagen parat

Ihr Notar Bielefeld benötigt für den Hausverkauf eine Reihe an Unterlagen, um den Kaufvertrag aufzusetzen. Kaufinteressenten und Käufer brauchen ebenfalls Einsicht in diverse Dokumente, um ein verbindliches Angebot zu machen und den Vertrag zu unterschreiben. Einige der Verkaufsunterlagen sind verpflichtend, während andere ein hilfreicher Zusatz sind. Im Folgenden lesen Sie, wer welche Unterlagen zur Hand haben sollte.

Dokumente für den Kaufinteressenten und Käufer

Zu den ersten Schritten in jedem Verkaufsprozess gehören die Wertermittlung und die Anfertigung des Verkaufsexposés. Hierfür sollten für einen bestmöglichen und rechtskonformen Verkauf folgende Dokumente vorliegen:

  • Grundrisse
  • Wohnflächenberechnung
  • Baubeschreibung
  • Energiewerte (bereits für die Anzeigenschaltung zwingend erforderlich)
  • erstklassige Fotos von innen und außen

Einen Großteil der Unterlagen hat das Bauordnungsamt. Die Fotos werden im besten Fall von einem erfahrenen Fotografen gemacht. Der Immobilienmakler Bielefeld übernimmt für Sie diese wichtige Aufgabe, die einen schnellen Hausverkauf zum Bestpreis erlaubt.

Dokumente für die Immobilienbesichtigung

Immobilienmakler Bielefeld rät Ihnen dringend dazu, ausgewiesene Unterlagen bei der Immobilienbesichtigung griffbereit zu haben. Das beschleunigt den Verkauf und ermöglicht dem Kaufinteressenten, sich ein besseres Bild vom Objekt zu machen. Hierzu zählen

  • Energieausweis
  • amtliche Flurkarte (Katasteramt der Gemeinde)
  • Grundbuchauszug (Amtsgericht)
  • leicht leserlichen Grundriss/Bauplan
  • Wohnflächenberechnung
  • Aufstellung über Modernisierungen/Sanierungen

Dokumente bei vermieteten Immobilien

Handelt es sich um den Verkauf von vermieteten Objekten, benötigen Sie weitere Unterlagen. Sie offenbaren dem Kaufinteressenten, was die Immobilie als Kapitalanlage ausmacht. Dementsprechend benötigt er die bestehenden Mietverträge und den derzeitigen Wirtschaftsplan mit Kostenangaben bezüglich der Instandhaltungsrücklage. Um die Einnahmen abzüglich der Kosten abzuschätzen, braucht der Kaufinteressent zudem die Nebenkostenabrechnungen der letzten drei Jahre. Kümmern Sie sich nicht selbst um die Objektverwaltung, legen Sie bitte zu den Dokumenten den Verwaltervertrag. Bei Mehrfamilienhäusern ist der Feuerversicherungsnachweis unabdingbar.

Bank Bielefeld: Dokumente für die Finanzierung von Haus und Wohnung

Die meisten Käufer sind auf eine Finanzierung Bielefeld angewiesen, um das Haus oder die Wohnung zu kaufen. Ihre Bank Bielefeld fragt sie hierfür nicht nur nach den persönlichen finanziellen Verhältnissen, sondern auch nach grundlegenden Informationen zum Finanzierungsobjekt. Für das Gespräch mit der Bank benötigt Ihr Kaufinteressent daher:

  • Lageplan/Auszug des Katasteramtes
  • Grundriss der Liegenschaft
  • Baubeschreibung
  • Bauplan/Bauzeichnung
  • Berechnung der Wohnfläche und des umbauten Raumes
  • Baukostenberechnung bei Neubau
  • Baugenehmigung/Baubeginn
  • Bei Eigentumswohnung: Teilungserklärung mit ausgewiesenem Sonder- und Gemeinschaftseigentum
  • Entwurf des Kaufvertrags
  • aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als drei Monate)
  • Fotos
  • Brandversicherungspolice (später wichtig auch Wohngebäude- und Bauversicherungen sowie Risikolebensversicherung)
  • Mietverträge nebst Kontoauszügen bei Kapitalanlagen

Dokumente für den Notar in Bielefeld beim Hausverkauf

Steht der Kaufpreis und der Käufer hat eine Zusage für die Finanzierung Bielefeld, folgt der Notartermin. In der Regel setzt der Jurist einen Standardvertrag auf, der allerdings mit Details zum Einzelfall bestückt wird. Aus diesem Grund benötigt der Notar Bielefeld folgende Dokumente, um den Vertrag aufzusetzen:

  • Personalausweis
  • aktuelle Grundbuchauszüge
  • Auskunft des Baulastenverzeichnisses
  • aktuelle Flurkarte
  • Erbbaurechtsvertrag
  • bei Eigentumswohnungen: die Teilungserklärung
  • Erbschein, wenn Verkäufer nicht im Grundbuch steht

Ergänzend hierzu müssen sich Käufer und Verkäufer über die Vertragsinhalte einigen. Auch sie braucht der Notar, um den Kaufvertrag zu schreiben:

  • Kaufpreis
  • Zahlungstermin
  • außergewöhnliche Zahlungsmodalitäten
  • Umgangs mit den bisherigen Verbindlichkeiten des Verkäufers (Löschung der Hypotheken oder Grundschulden)
  • etwaige Nebenabreden (z.B. Übernahme von Einbaumöbeln)
  • Übergabetermin der Immobilie

Hausverkauf Bielefeld: Unterlagen-Checkliste

Haben Sie alle Unterlagen für den Hausverkauf zusammen? Hier ist eine Zusammenfassung von allen erforderlichen Dokumenten. Je nach Einzelfall kann es sein, dass einige der Unterlagen nicht erforderlich sind.

  • Grundbuchauszug (nicht älter als drei Monate)
  • Unterlagen aus der Bauakte wie bemaßte Grundrisspläne, Schnitte, Entwässerungspläne, Wohnflächenberechnung, Berechnung umbauter Raum, Baubeschreibung, nachträgliche Genehmigungen (wie Ausbau Dachboden)
  • Lageplan
  • Energieausweis
  • Wohngebäudeversicherung
  • Abrechnungen (Strom/Gas/Wasser)
  • Bescheinigung vom Schornsteinfeger
  • Bescheinigung Grundbesitzabgaben (Müll, Straßenreinigung, Regenwasser, Grundsteuer)
  • Mietverträge
  • Teilungserklärung
  • Protokolle Eigentümerversammlungen
  • Erbbaurechtsvertrag
  • Auszug aus dem Altlastenverzeichnis (nicht älter als drei Monate)
  • letzter gültiger Grundsteuerbescheid
  • Bebauungspläne (sofern zutreffend)
  • ansprechende Fotodokumentation
  • Exposé
  • Instandhaltungs- und Renovierungsangaben
  • Mängelliste (falls vorhanden)
  • notarieller Kaufvertragsentwurf mit Grundgerüst Ihrer Forderungen)
  • Abgeschlossenheitsbescheinigung
  • Gemeinschaftsordnung
  • Wirtschaftsplan
  • Wohngeldabrechnungen
  • Eigentümerversammlungsprotokolle

Bereits hieran erkennen Sie, wie aufwendig ein Hausverkauf ist. Mit einem Makler aus Bielefeld an Ihrer Seite, können Sie den Prozess vereinfachen. Er übernimmt für Sie die Organisation und Aufbereitung der Unterlagen ebenso wie das Immobilienmarketing, die Besichtigungstermine, die Preisverhandlungen und die Schlüsselübergabe. Fragen Sie uns!